Unsere Gemeinschaft (neu)

Wir werden die Inhalte in Denkwerkstätten erarbeiten und dann in einer Bewohnerversammlung beschließen bevor sie veröffentlicht werden.

Informationen auf dieser Seite sollen Wohninteressenten helfen, zu beurteilen, ob dies die passende Wohnform für sie ist. Zusätzlich empfehlen wir allen Wohninteressenten, das persönliche Gespräch mit mehreren Bewohnern zu suchen.

<wer bietet sich als Kontaktperson an?>

Wer sind wir?

Wir sind eine bunt gemischte Gruppe von Menschen in verschiedensten Lebenssituationen. Uns verbindet ein Interesse an Gemeinschaft und Nachhaltigkeit und wir achten auf eine ausgewogene Altersstruktur.

Wir sind aus einer 2009 gebildeten Baugemeinschaft entstanden, die 2011 den Zuschlag für das Stadtwerke-Areal erhalten hat und 2014 auch gekauft hat. Baubeginn war 2014 und Einzug 2016. Mehr dazu in →Zeitungsausschnitten.

Wie wollen wir wohnen?

<Beschreibung, kurzer Absatz>

Stimmen aus der Gemeinschaft:

  • „Ich erhoffe mir …“
  • „Ich …“
  • sas
  • a
  • sa
  • sa
  • sa
  • s

Wie erleben wir Gemeinschaft?

Stimmen aus der Gemeinschaft:

  • „Sonntagsfrühstück“
  • „Stammtisch“
  • „Kochen“
  • „Freundschaften sind entstanden“
  • „Internationales Buffet“
  • „Babysitten“
  • „Gemeinsamer Großputz“
  • „Corona-Singen“
  • „Einkaufen für Kranke“
  • „Kindersitz ausleihen“
  • „Lebendiger Adventskalender“
  • „Spieleabend“
  • „Sommerfest“
  • „Fahrrad reparieren, fahren und einkehren“

Unsere Grundsätze

<Einleitung: Trotz Vielfalt von gemeinsamen Werten getragen.>

Hinweis für Wohninteressenten: Nur wer sich mit unseren Grundsätzen identifiziert, wird zufrieden mit uns wohnen können. Wir versuchen nicht, das zu hinterfragen. Das muss jeder für sich selbst beurteilen.

Engagement

Eine Gemeinschaft wir das Wohnquartier StadtWerk lebt davon, dass sich Bewohner engagieren und ihre ganz persönlichen Stärken und Interessen für die Gemeinschaft einbringen. So profitieren alle von der Vielfalt der Bewohner. Jede(r) sollte sich überlegen wie er/sie die Gemeinschaft bereichern kann, siehe „Wie erleben wir Gemeinschaft“. Auch sollte jede(r) in den monatlichen Versammlungen und Denkwerkstätten zur Gestaltung der Gemeinschaft beitragen.

Wir wollen freiwilliges Engagement fördern und würdigen und nicht durch unnötige Regeln blockieren. Großzügige Gemeinschafträume bieten dafür den räumlichen Rahmen.

Engagement in diesem Sinne geht über die verpflichtende Beteiligung an anfallenden Aufgaben hinaus.

 

 

Eigenverantwortung

<Eigenverantwortung voraussetzen>

Rücksicht & Solidarität

SIch an anfallenden Aufgaben beteiligen.

Eier bezahlen.

Bei Umzug, Müllcontainer erst kurz vor Leerung auffüllen.

Konsens anstreben

<Wer mit einer anstehenden Entscheidung nicht leben kann, macht einen konstruktiven Gegenvorschlag.>

Individualität respektieren

<Unterschiedliches Bedürfnis an Nähe und Privatsphäre.>

Dennoch sind Beschlüsse verbindlich!

<Beschlüsse sind verbindlich>

Wie organisieren wir uns?

Einleitung, kurzer Abschnitt: Es gibt viel zu organisieren und zu entscheiden. Die Suche nach dem richtigen Weg ist ein fortwährender Prozess. 

Versammlungen, Denkwerkstätten, Arbeitskreise. Große Beteiligung notwendig.

ASSA

As

gdfg

Aufgaben gemeinsam bewältigen

Alle sind verpflichtet, sich gemäß ihren Möglichkeiten an den anfallenden Aufgaben zu beteiligen.

Für Pflege und Betrieb der Wohnanlage fallen sehr viele Aufgaben an. Um Nebenkosten zu reduzieren, bewältigen wir fast alle Aufgaben selbst. Grundsätzlich sind alle Wohnungen verpflichtet, sich gleichermaßen an diesen Aufgaben zu beteiligen. Alle BewohnerInnen melden sich für offene Aufgaben, die in einer Aufgabenliste bekanntgemacht werden. Wer eine Aufgabe abgeben will, kümmert sich um Ersatz.

Für Alte und Kranke, die weniger oder keine Aufgabe übernehmen können, übernimmt die Solidargemeinschaft. Jede Person beurteilt das für sich selbst. Die Gemeinschaft will und kann das nicht entscheiden sondern vertraut darauf, dass ihre Solidarität nicht ausgenutzt wird.

Wer Aufgaben nicht selbst erledigen will, kann z.B. eine Putzkraft beauftragen.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner